Am 23.03. fand in Lüdenscheid unsere dritte Delegierten-/Mitgliederversammlung statt!

An dieser Stelle ein Riesendankeschön an die Lüdenscheider Geschäftsführung und besonders an Stefan Kugel und sein Helfer (Koch!), welche uns eine wunderbare Umgebung für unsere 3. Delegiertenversammlung des ABB Betriebssport e.V. geschenkt haben!  

 

Ein besonderes Highlight war der Betriebsrundgang!

 

Insgesamt wurden die aktuell 1045 Mitglieder bei der diesjährigen Delegiertenversammlung durch 11 Delegierte für gültige 1012 Mitgliederstimmen vertreten. Alle Entscheidungen wurden mit größter Mehrheit (immer > 90%) und teilweise einstimmig getroffen. Dies zeigt, dass auch im dritten Jahr der Verein auf dem richtigen Weg ist. In einer abschließenden Stimmungsbefragung konnte dies ebenso mit deutlichem Zuspruch festgestellt werden.  

 

Zentrale Themen waren:

- Rückblick und Entlastung des Vorstandes

- MitgliederInnen und Standorte

- Wahl neuer Vorstand

- Sport-Events lokal, wie erreichen wir noch mehr Standorte?

- Sportfest vs. Olympiade - Neue Zeichen setzen und Chancen nutzen.

- Finanzierung.

 

Zusätzlich wurde auch die Situation des Verkaufs von der Power Grids Division besprochen und die daraus resultierenden Einflüsse auf den Verein andiskutiert.

 

Rückblick:

Alle Laufveranstaltungen (Laufen, Triathlon, …) haben wir koordiniert. Das 2. ABB Betriebssportfest 2018 war ein toller Erfolg und mit über 350 aktiven SportlerInnen aus über 15 Standorten ein Beweis für den richtigen Weg. Wir konnten viele neue MitgliederInnen gewinnen, insbesondere auch Auszubildende mit neuen Sportarten wie zum Beispiel Tough Mudder. Der Aufbau neuer Sport- und Interessensgruppen ist uns ebenso gelungen wie zum Beispiel Tango Argentino oder Bouldern. Die Netzwerke konnten wir ebenso erfolgreich ausbauen und verstärken. Besonders stolz sind wir dabei auf die Einbindung und Partnerschaft mit der Lebenshilfe, dem Kinderferienhaus Schapbach und anderen guten Partnern.

Finanzierung:

Nach den zwei guten Aufbaujahren 2017/18 konnten wir auch im dritten Jahr wieder eine solide Basis-Finanzierung erreichen. Damit steht die Unterstützung der Sportveranstaltungen und auch der Ausbau des Betriebssport e.V. in 2019. Unsere Stakeholder sehen uns als wichtigen Bestandteil zur Erreichung ihrer Visionen und Strategien.

 

MitgliederInnen und Standorte:

2018 war unser Ziel mit über 1000 MitgliederInnen sehr ambitioniert, jedoch haben wir es geschafft.

 

Wahl neuer Vorstand:

Der alte Vorstand wurde einstimmig entlastet und für die nächsten 2 Jahre wurde folgender Vorstand einstimmig gewählt:

1. Vorsitzender: York Werschke

2. Vorsitzender: Hans-Georg Gläser

3. Vorsitzender: Frank Idaszek

Schatzmeister: Jürgen Anslemann

 

Sehr positiv ist es, dass Frank sein Engagement, welches er ja insbesondere bisher für den Standort Ratingen gezeigt hat, nun auch im Scope des Gesamtvereins einbringen wird. Darauf freuen wir uns sehr

Sport-Events lokal - Wie erreichen wir noch mehr Sportinteressierte? Wie können wir unseren Verein attraktiver und moderner gestalten?  

Diese Punkte sind uns wichtig zu adressieren und zu verbinden:

FAMLIIE - FREIZEIT - WIR - ABB

STANDORT / SPARTE - NETZWERK - SPORTFESTE/EVENTS

EREIGNISSE lokal - GENERATIONEN

 

Sportfest vs. Olympia:

Trotz der steigenden Teilnehmerzahlen und des positiven Feedbacks ist es uns nicht gelungen, in einer signifikanten Anzahl TeilnehmerInnen anderer Standorte zu unserem zentralen Sportfest nach Weinheim zu holen. Die Gründe sind sehr vielfältiger Natur. Jedoch eines ist nun nach zwei Jahren klar, dass wir die Vision der übergreifenden und gemeinsamen Sportfeste behalten. Jedoch ist der Weg zu korrigieren und den Standorten mehr und klarere Bedeutung zu geben.

 

Mit der olymischen Idee der fünf farbigen Ringe, als Symbol für die verschiedenen Standorte, werden wir das Ziel verfolgen, an den Standorten und mit den Standorten den Betriebssport agil und vielfältig zu präsentieren.

 

Was ganz wichtig ist: Wir als Betriebssport e.V. laden dazu dann entsprechend alle anderen Standorte ein und werden diese Events entsprechend unterstützen, promoten und aktiv dabei sein.

 

Erste Events sind schon mit konkreten Aktionen vereinbart worden:

29. Juni in Ratingen:  Eine Laufveranstaltung zum Sommerfest des Standortes

05. Juli in Lüdenscheid: Teilnahme beim AOK - Lauf

 

ABB & Hitachi:

Hier werden wir im Laufe des Jahres uns mit dem Zeitplan intensiv beschäftigen. Bis Mitte 2020 werden wir alle noch in einer ABB - Familie zusammen sein (tw. im Joint Venture (JV) als 100% - Tochter) und ab 1.7.2020 werden dann einige MitgliederInnen des jetzigen ABB Betriebssport e.V. im neuen JV arbeiten. Hier werden wir dann spätestens auf der Delegiertenversammlung 2020 notwendige Anpassungen beraten und entscheiden.  

 

Bei Fragen zu den Themen steht euch der Vorstand sehr gern zur Verfügung.

 

Euer Vorstand 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ABB-Betriebssport